Pressemitteilungen


Bericht: Weihnachtsglück vom Gewerbeverein

Die Gewinner der Weihnachtsglücklotterie zog Helen Riebel aus einem riesigen Berg an Teilnehmerkarten.
Lesen Sie den Presseartikel "Weihnachtsglück vom Gewerbeverein" als • PDF.


Bericht: Vortrag der Wirtschaftsförderung

Bericht des BA: "Die Wirtschaftsförderung als Serviceeinheit für Unternehmen".
Lesen Sie den kompletten Bericht als • PDF.


VLG Spendet für Drachenmuseum

Lesen Sie den Presseartikel "VLG spendet für Drachenmusuem" als • PDF.


DALLESFEST

Lesen Sie den Presseartikel "Am Dalles wurde der Platz knapp" als • PDF.


Jahreshauptversammlung 2008

Aktueller Pressebericht zur Jahreshauptversammlung.
Lesen Sie alles als PDF-Datei: Hier klicken


Aktion Weihnachtsglück in Lindenfels: 74 Gewinner gezogen!

Gewerbetreibende verlosen Gutscheine!
Lesen Sie alles als PDF-Datei: Hier klicken


Gewerbeschau 2007

Bericht des BA: "Großer Andrang bei der Gewerbeschau" (PFD-Datei)

Bericht des Odenwälder Echo: "Am Kurgarten duftet der Apfelkuchen" (PFD-Datei)


Steigende Mitgliederzahlen bei den Gewerbetreibenden.

Nach einem Jahr im Amt zieht Vorsitzende Hiltrud Moritz eine durchweg positive Bilanz

Lesen Sie dazu den Pressebericht des Bergsträßer Anzeigers (PFD-Datei)!


Gewerbeverein unter neuen Führung!

Hans-Peter Tuschen übergab sein Amt als Vorsitzender an Hiltrud Moritz.
Lesen Sie dazu den Pressebericht des Bergsträßer Anzeigers (PFD-Datei)!


Gewerbeverein ermittelte Gewinner der Weihnachtsaktion

LINDENFLES. Alljährlich veranstaltet die Vereinigung Lindenfelser Gewerbetreibender e.V. zur Weihnachtszeit die Aktion "Weihnachtsglück in Lindenfels". Bei dem Einkauf, während des Aktionszeitraumes vom 25. November bis zum 31. Dezember 2005, in den teilnehmenden Mitgliedbetrieben, erhielten die Kunden einen Teilnahmecoupon, der ausgefüllt dort wieder abgegeben werden musste.
In der Vorstand-Sitzung vom 12. Januar, die in der„Pizzeria Franco“ stattfand, hat der Vorstand der Vereinigung Lindenfelser Gewerbetreibender e.V. die Gewinner der Aktion „Weihnachtsglück Lindenfels 2005“ ermittelt. Es wurden neben einigen kleineren Gewinnen die nachstehenden Gewinner der folgenden Preise ermittelt:
Der Hauptpreis - ein Einkaufsgutschein im Wert von 500,-- € - ging an Eileen Werner aus Lindenfels. Über den 2., 3. und 4. Preis - je ein Einkaufsgutschein im Wert von 200,-- € - können sich Klaus Wellm, H. Kaspar und Patrick Arras (alle Lindenfels) freuen.
Die weiteren Einkaufsgutscheine gingen an: Sabine Hechler, Ruth Peretto, D. Daum, Elfriede Lang, Günther Schnellbächer, Alexander Trunk, Helmut Bertsch (jeweils ein Einkaufsgutschein im Wert von 50,-- €) sowie Saskia Wörle, H. Katzenmeier, Adam Falter, Maria Adam, Fam. Hoppe, Lieselotte Kaempf, Gottfried Blessing, Gisela Weigert, Elfriede Lang, Frank Bornier, Eva Domes (alle Lindenfels) und Doris Lautenschläger (Darmstadt – alle je ein Einkaufsgutschein im Wert von 25,-- €). Alle Gewinner werden vom Verein schriftlich benachrichtigt
Vorsitzender Hans-Peter Tuschen zeigte sich erfreut, dass die Teilnehmerzahl an der Weihnachtsaktion gegenüber dem Vorjahr konstant gehalten werden konnte. Dies zeigt, dass die Arbeit des Vereins in die richtige Richtung zielt und bedeutet gleichzeitig für den Kunden, dass sich ein Einkauf in Lindenfels immer wieder lohnt - sei es nun in Form der Gewinne oder aber natürlich im Hinblick auf die Zukunftssicherung der Geschäfte und damit seiner Grundversorgung sowie für die Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen vor Ort.


Zuverlässigkeit und Nähe zum Kunden
Bei der Gewerbeschau in Lindenfels präsentierten heimische Anbieter ihre Leistungsfähigkeit [BA vom 16.06.05]

Lindenfels. Die Lindenfelser Gewerbeschau ist immer einen Besuch wert - und das nicht nur, weil Handwerk und Handel hier über ihre Angebote informieren und zum Gespräch einladen. Die Gewerbeschau mit Apfelfest ist zugleich ein Volksfest. Die Agenda mit Musik, Kinderprogramm, großem Gewinnspiel, verkaufsoffenem Sonntag und einigen rekordverdächtigen Schmankerln war auch diesmal ein Besuchermagnet. Besonders am Sonntag zog es viele Menschen in Richtung Bürgerhaus und Burgstraße. Gelegentliche Staus und Warteschlangen blieben da nicht aus.
Dreh- und Angelpunkt der fünften Gewerbeschau war das Bürgerhaus. 26 Aussteller präsentierten ihre Angebote. Juwelier, Reisebüro und Bürotechnik waren ebenso vertreten wie etwa Schreinerei, Heizungs- und Gartenbau oder Landmaschinen, Autoservice und Schornsteintechnik. Alles, was man für den Hausbau braucht, ist in Lindenfels zu haben. Die verschiedenen Unternehmen kennen sich und arbeiten in den Projekten zusammen -eine Arbeitsteilung, die funktioniert.
Das Job-Center Odenwald, eines von insgesamt vier Centern im Kreis, stellte sich vor und suchte den Kontakt zu Firmen. Der Abwasserverband hatte eine Ausstellung zum Thema Boden mitgebracht. Am Sonntag öffneten dann die Geschäftsleute ihre Pforten. Viele Besucher nutzten die Gunst der Stunde und schlenderten durch die Einkaufsmeile. Nach zögerlichem Start am Samstag hellten sich die Gesichter der Organisatoren und Aussteller am Sonntag sichtlich auf.
Bürgermeister Oliver Hoeppner und Hans-Peter Tuschen, Vorsitzender der Vereinigung der Lindenfelser Gewerbetreibenden, gaben am Samstag den Startschuss. Handwerker und Dienstleister zeigten, was vor Ort alles zu haben ist.

Sekt "Burg Lindenfels"
Zusätzliche Highlights ließen aufhorchen. Eine neue Lindenfelser Sektmarke, ein köstlicher, prickelnder Tropfen namens "Burg Lindenfels", soll der Perle im Odenwald ein Denkmal setzen. Schon das Bildmotiv auf dem Etikett verrät die Heimat des edlen Getränks. Abgebildet sind diverse Sehenswürdigkeiten, die mittelalterliche Burgruine ist der Mittelpunkt. Viele Besucher ließen sich nicht lange bitten und testeten die Kreation. Das Ergebnis: Die Daumen zeigten unisono nach oben. Der Sekt ist auf der Grundlage von Rieslingtrauben im Cuvöe verfeinert und hat eine äußerst schmackhafte, fruchtige Note.
Mit einem weiteren Neuheit wartete ein anderer Anbieter auf: Ein Gutschein soll all jenen das Leben erleichtern, die sich mit dem Schenken schwer tun. Das Wertpapier kann in den zwei Banken erworben und in allen Geschäften eingelöst werden, die Mitglied in der Vereinigung der Lindenfelser Gewerbetreibenden sind.
Der Rundgang durchs Bürgerhaus vermittelte einen Eindruck von der Vielfalt und den Potenzialen der Burgstadt. Die Standbetreiber hatten alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Besucher mit Informationen versorgen zu können. Technische Innovationen, traditionelles Handwerk und diverse Dienstleiter kamen hier unter einem Dach zusammen. Einmal mehr zeigte sich, dass Lindenfels eine Menge zu bieten hat.

Am Rande der Gewerbeschau tummelten sich die Händler und Handwerker von morgen: Auf der Spielwiese wartete die Hüpfburg, die zum Springen, Toben und Balancieren einlud. Schade, dass das Kinderkarussell wegen eines Getriebeschadens pausieren musste. Am Sonntag huschten lustig-bunte Gesichter durch die Reihen, die kurz zuvor beim Kinderschminken gewesen waren.

Die Schau machte deutlich, dass das Ge werbe in Lindenfels viele Gesichter hat. Die Angebote und Dienstleistungen sind breit gefächert und individuell. Weitere Vorteile sind die Zuverlässigkeit und Nähe. Das schafft Vertrauen und erleichtert die Kommunikation. Außerdem funktioniert
die Zusammenarbeit unter dem Dach der Vereinigung Lindenfelser Gewerbetreibender. Alles Faktoren, von denen die Kunden nur profitieren können.


Fusion wird „nicht forciert"
Lindenfels. Ein Zusammenschluss des Hotel- und Gaststättenverbandes und des "Verschönerungs- und Verkehrsvereins mit der Vereinigung Linden-felser Gewerbetreibender (VLG) steht für die Lindenfelser Geschäftsleute nicht zur Debatte. VLG-Vorsitzender Hans-Peter Tuschen sagte, über eine engere Zusammenarbeit der drei Organisationen könne man allerdings nachdenken.
Über eine Fusion der Organisationen sagte Tuschen: „Das ist ein Thema, das an behandeln kann, das aber von uns nicht forciert behandelt werden wird. Das heißt nicht, dass das Thema für alle Zeiten beendet sein soll." tm


I Satzung I